Bitte verwenden Sie einen anderen Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser, der nicht mit den Inhalten unserer Website kompatibel ist. Für ein optimales Anzeigeerlebnis aktualisieren Sie bitte auf Microsoft Edge oder betrachten Sie unsere Website mit einem anderen aktuellen Browser.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, diesen Browser weiter zu verwenden, werden Sie nur eingeschränkt Zugriff auf Inhalt und Funktionalität haben.

Blog

So stärken Banken das Kundenvertrauen durch automatisierte Schwärzung

Früher war es üblich, seiner Hausbank ewig die Treue zu halten. Ein zu Schulzeiten eröffnetes Konto wurde irgendwann um Kreditkarten, Hypotheken und Sparkonten ergänzt und bis ans Lebensende genutzt.

Open Banking ist aber auf dem Vormarsch und Bankkunden können ihr Finanzinstitut heute sehr selbstbestimmt und schnell wählen.

Gleichzeitig werden die Geschäftsmodelle klassischer Banken immer kritischer beäugt. Es muss ihre höchste Priorität sein, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und zu halten, sonst sehen diese sich nach anderen Dienstleistern um.

Ein wichtiger Schritt auf diesem Weg ist der sorgfältige Umgang mit Kundendaten. Intelligente Automatisierungstechnologien erleichtern diese Aufgabe, denn sie erlauben es Finanzinstituten, Kundendaten zwischen internen und externen Stellen auszutauschen, ohne dass persönliche Daten dabei in die falschen Hände geraten.

Technologie an vorderster Front

Ein einfacher, aber oft übersehener Bestandteil des Datenschutzes ist das Schwärzen von Daten, sodass nur benötigte Informationen in den von Kunden bereitgestellten und von Banken bearbeiteten Dokumenten zu sehen sind. Dies ist besonders wichtig, wenn Banken Geschäftsbereiche veräußern, beispielsweise die Vermögensverwaltung, da dabei sensible Personendaten einer anderen Partei offengelegt werden. Doch auch im Geschäftsalltag ist es häufig nötig, Kunden- oder Mitarbeiterdaten mit anderen Abteilungen zu teilen.

Eine Technologie für das automatische Schwärzen ist sehr hilfreich, um Kundeninformationen in diesem Prozess abzusichern. Lösungen wie Kofax TotalAgility suchen effizient anhand bestimmter Kriterien und schwärzen relevante Informationen gemäß den Wünschen des Kunden. Daten wie Steuer- und Kreditkartennummern, Adressen und sogar Vermögenswertdetails lassen sich automatisch auffinden und schützen.

Ohne Automatisierung erfolgt die Schwärzung oft willkürlich. Häufig werden einfache Redaktionstools in PDF-Programmen genutzt, um Text durch Felder abzudecken oder mit einer anderen Schriftfarbe unkenntlich zu machen. Solche Änderungen lassen sich leicht rückgängig machen und verhindern zudem eventuell nicht, dass die Inhalte von Suchmaschinen gefunden werden, sofern sie ins Web gelangen.

Automatisierung hingegen bedeutet, dass Dokumente vor dem Drucken redigiert werden können, sodass personenbezogene Daten nicht an einem Bürodrucker in die falschen Hände geraten können. Dank maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz wird die Lösung im Lauf der Zeit immer leistungsfähiger und weist die Benutzer auf zu löschende Dokumentmetadaten hin. Das Ergebnis ist ein gründlich redigiertes, „sauberes“ Dokument.

Vorteile für Banken und Kunden

Der Einzug automatisierter Schwärzung bietet sowohl Banken als auch deren Kunden Vorteile. Zunächst einmal bleibt die Privatsphäre von Kunden geschützt, da sensible Informationen in ihren Dokumenten unter Verschluss gehalten werden – weder gelangen sie an die Öffentlichkeit noch werden sie intern weitergegeben.

Dies ist ein wesentlicher Punkt, um Reputationsschäden zu vermeiden. Eine einzige Datenpanne genügt und Jahre der Vertrauensbildung waren umsonst.

Ein weiteres Plus des automatisierten Schwärzungsprozesses: Es muss sich kein Personal um diese mühselige, aber notwendige Aufgabe kümmern. Sie sparen die Zeit und die Kosten für die manuelle Erledigung ein und können Ihre Mitarbeiter kreativer, erfüllender und strategischer arbeiten lassen.

Und ein letzter Aspekt: Automatisierung bedeutet, Outsourcing zu vermeiden. Manuelle Eingriffe sind selten nötig und die Daten bleiben innerhalb des Landes, das heißt, die Risiken einer Verlagerung ins Ausland entfallen.

Das Vertrauen der Kunden gewinnen

Durch die Digitalisierung wächst die Datenmenge, die Banken schützen und verwalten müssen, jeden Tag. Software für die automatisierte Schwärzung schützt Kundendaten in einer zunehmend unsicheren Welt, rationalisiert wichtige, aber zeitaufwendige Prozesse und ermöglicht es Ihren Mitarbeitern, produktivere Aufgaben zu übernehmen. Mit einer vollständig skalierbaren Lösung lassen sich Mengen von 50 bis 50 Millionen Dokumenten bearbeiten.

Am wichtigsten jedoch ist dieser Aspekt: Sie heben sich dadurch von der Konkurrenz ab und erlangen das Vertrauen aktueller und zukünftiger Kunden.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Kofax TotalAgility zum Schutz wertvoller Kundendaten beiträgt, klicken Sie hier oder wenden Sie sich gleich an uns.