Model.ShowBackToRefferer = false

Gestraffte, optimierte Kreditorenbuchhaltung in SAP

Ziel der Kreditorenbuchhaltung ist es, Rechnungen ordnungsgemäß zu begleichen und die Barmittel und Vermögenswerte des Unternehmens zu optimieren. Wesentliche Aufgaben also, die oft herausfordernd und komplex sind, wenn sie vorwiegend manuell erledigt werden, denn dann fehlen die Informationen und Steuermechanismen, um die Kreditorenbuchhaltung in SAP optimal zu betreiben.

ReadSoft Process Director for Accounts Payable™ ist eine SAP-zertifizierte Lösung für die Automatisierung der Rechnungsverarbeitung in der vertrauten SAP-Umgebung. Sie befreit Ihre Abteilung von personalintensiven Arbeitsschritten und bietet dank automatisierten Workflows mit flexiblen Prüfmechanismen und umfassenden Validierungsmöglichkeiten Echtzeiteinblicke, Kontrolle und die Bearbeitung von Ausnahmen.

Zentrale Verwaltung der Rechnungsverarbeitung in SAP

Zentralisieren Sie die Verwaltung von Buchhaltungsprozessen, Lieferantenaktivitäten, Workflows, Rechnungen und Bestelldaten in einem einzelnen Zugangspunkt. So erlangen Sie einen Komplettüberblick und die volle Kontrolle über Ihre Rechnungen, darunter einen Einblick in den Verlauf und Prüfpfad aller Transaktionen (inkl. Workflow).

Kürzere Gesamtzyklen der Rechnungsverarbeitung

Wenn der Bestellabgleich, die Genehmigungsweiterleitung und die Datenübermittlung in ReadSoft Process Director™ automatisiert sind, arbeitet die Kreditorenbuchhaltung produktiver und die Zyklen verkürzen sich. Ein Kofax-Kunde konnte den Rechnungszyklus sogar von 32 auf sechs Tage verkürzen. Hinzu kommt, dass Ihre Mitarbeiter, von Routinearbeiten befreit, mehr Zeit haben, um sich Ausnahmen und strategischeren Projekten zu widmen.

Günstigere Rechnungsverarbeitung

Die Rechnungsverarbeitung wird deutlich günstiger, wenn der Personalaufwand und die Fehlerrate sinken, Aufgaben automatisch zugewiesen und Duplikate vermieden werden. Nicht zu vergessen die Skonti, die Sie dann ziehen können. Durch diese Kombination aus höherer Effizienz und größerem Einsparpotenzial konnte ein Kofax-Kunde seine Kosten pro Rechnung von 7 auf 1,50 US-Dollar in Europa und von 5 auf 2,25 US-Dollar in den USA senken. Die freigewordene Kapazität nutzen die Mitarbeiter nun für strategische Initiativen.

Proaktiver Umgang mit Ausnahmen

Durch den zentralen Zugriff auf mehrere SAP-Systeme lässt sich der Umgang mit Ausnahmen und Konflikten beschleunigen. Der automatisierte Workflow sorgt für strenge Kontrolle über die Rechnungsverarbeitung in SAP und die Anwender profitieren davon, offene Aufgaben in nur einer statt mehreren Oberflächen erledigen zu können.

Optimierte Lieferanteninteraktionen

Bis zu 25 % ihrer Zeit verbringt die Kreditorenbuchhaltung damit, Fragen von Lieferanten zu beantworten. Im Self-Service-Portal ReadSoft Supplier Portal™ können sich Lieferanten deshalb registrieren, um mit den Sachbearbeitern zu kommunizieren und den Echtzeitstatus ihrer Rechnungen einzusehen. Dadurch lassen sich zeitaufwendige Anfragen vermeiden und die Lieferantenbeziehungen stärken.

Weitere Informationsunterlagen