Model.ShowBackToRefferer = false

Wachstums- und Gewinnmaximierung dank integrierten Supply-Chain-Prozessen

Die starke Konkurrenz im Logistiksektor drückt die Preise und schmälert die bereits hauchdünnen Margen noch weiter. Um Neukunden zu gewinnen und wichtige Bestandskunden zu halten, sind Anbieter also gezwungen, den Service zu verbessern. Dennoch setzen viele Unternehmen weiterhin auf das manuelle Planen von Lieferungen, Überwachen von Änderungen, Informieren der Kunden zu Status und Abweichungen – Prozesse, die in dieser Form den Betrieb verlangsamen und Umsatzsteigerungen erschweren.

Laut einer unabhängigen Befragung von leitenden Angestellten in der Fertigungs- und Logistikbranche verfügen nur 24 % über automatisierte Prozesse, die einen besseren Einblick in den Bestell- und Lieferstatus geben. Gleichzeitig gaben die Befragten aber an, die Minimierung von Risiken, die die Kundenbeziehung gefährden, zu priorisieren.

Kofax Kapow™ für den Transport und die Logistik automatisiert die Erfassung, Integration und Weiterleitung von Daten in der gesamten Supply Chain, was neben einem besseren Informationsaustausch auch Kostensenkungen mit sich bringt. Ihre Spediteure, Frachtführer, Logistikpartner, Frachtabrechner, sonstigen Geschäftspartner und Sie selbst sind somit stets effizient auf dem Laufenden.

Robotic Process Automation (RPA) macht Schluss mit der wiederkehrenden manuellen Dateneingabe. Nutzen Sie das für sich, um die Mitarbeiterproduktivität zu fördern, Service-Level zu steigern und die Kapazität auszubauen. So können sich Ihre Mitarbeiter verstärkt den Kunden und wertschöpfenderen Aufgaben widmen. Außerdem verschafft Ihnen die Technologie die Möglichkeit, Trends und Muster zu erkennen, die Sie bei der Betriebsoptimierung und beim Logistikmanagement unterstützen.

Robotic Process Automation für die automatische Planung und Nachverfolgung von Lieferungen

Automatisieren Sie manuelle Versandtätigkeiten, vom ersten Abholungsauftrag bis zur Überprüfung und Meldung des Versandstatus zwischen internen Systemen und Portalen. Dies geschieht mithilfe von Software-Robotern, die auch Lieferdetails aus eingehenden E-Mails extrahieren, Aufträge in Ihren Planungssystemen protokollieren sowie Abholzeiten in Kunden-/Speditionsportalen eintragen können.

Keine manuelle Fracht- und Preiserfassung mehr

Die Preise für mehrgliedrige Transportketten von Frachtführern und Kontraktlogistikern lassen sich automatisch ermitteln. Damit entfällt das manuelle Kopieren von Daten aus Frachtenbörsen und E-Mails in interne Systeme und wieder zurück in B2B-Portale zur Hinterlegung des Frachtstatus.

Schnellere Abrechnung dank Integration von Kundenportalen

Würden Sie am liebsten auf wiederholte Dateneingaben, ständiges Kopieren und Einfügen sowie das manuelle Anhängen von Informationen an Rechnungen verzichten? Dann lassen Sie Versanddaten extrahieren, eingescannte Lieferbelege und Rechnungen anhängen und das Kundenportal in Sekunden statt Tagen aktualisieren – alles automatisch.

Schnellere Beantwortung von Kundenanfragen dank automatischer Bestell-/Bestandsverfolgung

Nutzen Sie Software-Roboter für die regelmäßige Sendungsnachverfolgung auf Speditionsportalen und Websites sowie die Erfassung von Lieferbestätigungen. Zur besseren Nachverfolgung und schnelleren Reaktion auf Kundenanfragen lassen sich die Daten mit den Originalaufträgen in Ihrem Lagerverwaltungssystem verknüpfen.

Bessere Prognosen und Logistikplanung dank besseren Einblicken

Mit besseren Informationen können Sie neue Geschäftschancen ausmachen, Supply-Chain-Prozesse erneuern und finanziell erfolgreicher werden. Nutzen Sie daher Daten, die nahezu in Echtzeit zur Verfügung stehen, als Basis für Nachfrageprognosen und Logistikpläne. So erkennen Sie auch Trends und Muster bei Angebot, Nachfrage und den Wetteraussichten und erfahren, wie sich diese Faktoren auf die Lieferungen auswirken.

Weitere Informationsunterlagen